Home Geschichte Neuigkeiten Restaurierung Galerie Laden Links Mühlenausschuβ

Foto: Anker Andersen 1887-1900

Die Geschichte der Mühle


Mandø bekam seine erste Mühle in den 1820’er Jahren. Bis zu der Zeit wurde das Getreide zum Festland transportiert, und in der Mühle von Skallebæk nahe dem Ort Seem gemahlen, was sehr mühsam war.

Die erste Mühle wurde als Bockmühle gebaut, aber sie war nur schwer zu handhaben, und schon 10 Jahre darauf wurde die jetzige Windmühle, eine sogenannte Holländermühle errichtet.

Die Mühle hat bis hin zum 2. Weltkrieg funktioniert. Nach dem Krieg hat der damalige Heimatverein von Mandø - jetzt Mandøverein – die Mühle übernommen und hat sich verpflichtet, sie als Wahrzeichen der Insel instand zu halten.

Nach der Übernahme hat die Mühle ein zurückgezogenes Dasein als Touristenziel gehabt, und ist bis hin zum Jahre 2000 nur sehr sparsam instand gehalten worden.

Danach wurde mit einer umfassenden Restaurierung begonnen. Die Restaurierung der Mühle von Mandø war im Herbst 2008 fertig gebracht.

Vorsitzender des Mühlenausschusses Jesper Jacobsen - E-mail    JHH WebDesign